Einladung zur Folgebelehrung der Hygieneschulung

am Montag, 23. März 2020, um 18:30 Uhr

im Generationenhaus Bahnhof Hümme


Nach der Erstbelehrung durch das Gesundheitsamt sind die Vereine gesetzlich verpflichtet, ihre ehrenamtlich Tätigen alle zwei Jahre neu über die Inhalte des Infektionsschutzgesetzes und die Tätigkeitsverbote zu belehren. Diese wiederholten Belehrungen nach dem IfSG müssen nicht vom Gesundheitsamt selbst durchgeführt werden. Sie können von ausgesuchten und befähigten Personen bzw. Vereinsvertretern, die bereits belehrt wurden, erfolgen.


Die Wiederholungsbelehrungen nach dem Infektionsschutzgesetz sind zu dokumentieren (Inhalte, Datum und Unterschrift der belehrten Person), verfügbar zu halten und auf Verlangen den Mitarbeitern der zuständigen Behörden vorzulegen. Bei Tätigkeiten an wechselnden Standorten genügt die Vorlage einer beglaubigten Fotokopie.


Die nächsten Folgebelehrungen für Hümmer Vereinsmitglieder, die bereits über eine Erstbelehrung des Gesundheitsamtes verfügen, finden statt im Generationenhaus Bahnhof Hümme, Tiefenweg 12, und zwar am:


Montag, den 23. März 2020 um 18:30 Uhr.

Dauer ca. 1 Stunde. Bitte den Hygieneausweis zum Termin mitbringen!


Um vorherige Anmeldung wird gebeten, und zwar bis spätestens zum 19. März 2020 unter office@generationenhaus-huemme.de oder Tel.: 05675 / 2519871 unter Nennung des Familiennamens, des Vornamens, der Adresse und des Geburtsdatums.


Die Veranstaltung ist auf 20 Personen begrenzt.