Leitung des Kinder- und Jugendzentrums Hümme (w/m/d)

Stellenausschreibung

 

Das Generationenhaus Bahnhof Hümme sucht zum nächstmöglichen Einstellungstermin eine

Leitung des Kinder- und Jugendzentrums Hümme (w/m/d)

Die Mitarbeiterin/der Mitarbeiter sollte teamorientiert und kreativ sein mit Spaß an der Arbeit mit jungen Menschen. Eine Ausbildung mit sozialarbeiterischem oder pädagogischem Hintergrund und Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen setzen wir voraus.

Wir bieten

  • eine befristete Anstellung mit 10 Wochenarbeitsstunden zunächst bis zum 31.12.2023 mit Option auf Verlängerung innerhalb der Projektlaufzeit (31.12.2028).
  • ein Höchstmaß an Eigenverantwortung und Gestaltungsspielraum.
  • eine aufgeschlossene und angenehme Arbeitsatmosphäre mit regelmäßigen Teamsitzungen.
  • eine Vergütung in Anlehnung an den TVöD.

Der Verein „Generationenhaus Bahnhof Hümme e.V.“ betreibt neben dem Mehrgenerationenhaus im Bahnhof Hümme auch ein eigenes Kinder- und Jugendzentrum. Es finden regelmäßig zahlreiche Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche statt. Weitere Infos unter www.generationenhaus-huemme.de. Das Haus ist mit der RegioTram RT1 gut erreichbar.

 

Fragen beantworten wir gerne per Mail: verwaltungsleitung@generationenhaus-huemme.de.


Aussagekräftige Bewerbungen in schriftlicher Form bitte bis zum 24.02.2023 an Generationenhaus Bahnhof Hümme e.V., Tiefenweg 12, 34369 Hofgeismar-Hümme.

Neu im Generationenhaus: Büchertauschbörse

Januar 2023


Im Generationenhaus Bahnhof Hümme ist eine Büchertauschbörse eingerichtet worden. Zahlreiche interessante und spannende Bücher sind vorhanden und können zu den Zeiten des Offenen Treffs ausgeliehen oder getauscht werden. Ausgelesene Bücher können auch gerne wieder in die Regale im Flur des Treppenhauses eingestellt werden. Zudem lädt der Offene Treff im Bahnhof auch zum Schmökern vor Ort ein. Gemütliche Sitzgelegenheiten und auch eine Tasse Kaffee werden gerne angeboten. Viel Spaß beim Büchertausch wünscht das Generationenhaus.

 

Foto: Peter Nissen

 

HNA-Artikel: Katzentatzentanz und Anne Kaffeekanne

Am 24. Januar 2023 war folgender Artikel in der HNA Hofgeismar auf Seite 4

Programm Kulturzeit in Hümme 2023

Generationenhaus Bahnhof Hümme


Auch für das Jahr 2023 hat der Betreiberverein des Generationenhauses in Hümme ein buntes Kulturprogramm zusammengestellt und ist aufgrund der positiven Entwicklung der Corona Pandemie zuversichtlich alle Veranstaltungen durchführen zu können. Es erwartet die Besucherinnen und Besucher des Hauses wieder ein bunter Mix aus Kabarett, Musik, Theater, Reiseberichten, Lesungen und Kunstausstellungen. Auch an die kleinen Gäste wurde wieder gedacht.

Gleich im März beginnen wir mit einer Veranstaltung für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren. Am 09.03.2023 um 15 Uhr kommt der bekannte Musiker, Komponist und Kinder- und Jugendbuchautor Andreas Hüging zu der musikalischen Lesung „ROKI – Mein Freund mit Herz und Schraube“ ins Generationenhaus. Er erzählt von dem Erfinder Adam Botumil und Roki, seinem selbstlernenden kleinen Roboter.

Zu einer Ausstellungseröffnung mit Konzert laden wir am 10.03.2023 – beginnend um 18.30 Uhr - ein. Der Forstwissenschaftler Prof. Dr. Johannes Eichhorn stellt seine Bilder unter dem Motto „ZauberWald, Bilder, die Deine Fantasie beflügeln“ vor. Die vielfältige Schau zeigt Zeichnungen, Arbeiten in Acryl bis hin zu Scherenschnitten. Die Bilderausstellung wird bis zum Herbst 2023 zu sehen sein.

Begleitet wird die Vernissage von einem Konzert der Band Yellow Fields ab 19.30 Uhr. Yellow Fields sind der Cajon Musiker und Sänger Lorenz Schuster, der Bassist Philipp Becker und der Gitarrist Johannes Eichhorn. Die eigenen Kompositionen des Trios sind melodiös und nehmen Anleihen an der aktuellen Jazz- und Rockmusik. Gäste von Konzerten heben die besondere Harmonie und Intensität der musikalischen Atmosphäre hervor. Der Eintritt sowohl zu der Vernissage als auch zum anschließenden Konzert ist kostenfrei.

Auch der Kabarettist und Autor Bernd Gieseking kommt in diesem Jahr wieder mit seinem satirischen Jahresrückblick „Ab dafür“ am 25.03.2023 um 19.30 Uhr ins Generationenhaus. Freuen Sie sich schon jetzt auf einen vergnüglichen Abend. Karten sind erhältlich in der Tourist-Info oder unter tickets.hofgeismar.de.

Der Volkschor Hümme unter der Leitung von Larissa Grigoryan möchte seine Zuhörer und Zuhörerinnen auf den Frühling einstimmen und lädt zu einem Konzert am 26.03.2023 um 14 Uhr in die evangelische Kirche in Hümme ein. Im Anschluss an das Konzert kann im Generationenhaus eine Kaffee- und Kuchentafel genossen werden.

Zu einer Lesung mit Fotopräsentation laden das Generationenhaus und die Volkshochschule Region Kassel am 22.04.2023 um 19.30 Uhr ein. Im Schatten – Mit dem Buschtaxi durch Westafrika - eine abenteuerliche Überlandreise von Spanien nach Guinea. Für rund 90 Minuten nimmt der Hofgeismarer Autor Thomas Bering die Besucher mit auf eine spannende und unterhaltsame Lesereise durch Westafrika, eindrücklich untermalt mit eigenen Fotos auf Großbildwand.

Am 06.05.2023 um 15 Uhr kommt der bekannte Liedermacher Frederik Vahle ins Generationenhaus. Unter dem Motto „Frederik Vahle – Lieder und Geschichten“ sind alle Kinder von 3 bis 8 Jahren zu einem Kinderkonzert eingeladen. Es gibt jede Menge lustige Lieder und Geschichten – auch zum Mitmachen.

Nach dem Kinderkonzert am Nachmittag gibt es auch am selben Tag um 19.30 Uhr ein großartiges Programm für die Erwachsenen. An diesem Abend singt Frederik Vahle Lieder von seiner neuen CD für Erwachsene, „Lebenslieder“, und erzählt und liest aus seiner Biografie.

Rockingham, die Live Band aus Kassel, tritt am 12.05.2023 um 19.30 Uhr im Bahnhof auf. Es gibt keinen bestimmten Stil bei Rockingham. Von Eagles, Rolling Stones, Beatles, Brian Adams bis Searchers, von CCR über Status Quo bis Smokie. Ob beliebter Rock'n'Roll, klassischer Rock, ein Hauch von Country, bis hin zum A-capella; alles ist möglich!

Auf einen entspannenden und unterhaltsamen Abend - mit Tiefgang - darf sich unser Publikum am 16.06.2023 um 19.30 Uhr freuen. Die Bühne Hofgeismar bringt die utopische und erotisch angehauchte Komödie „Lysistra“ von Aristophanes zur Aufführung. Lysistra 2023 schlägt dabei eine Brücke vom Europa der Gegenwart ins antike Athen.

Am 23.06.2023 findet die nächste White Dinner Veranstaltung vor der Kulisse des historischen Hümmer Bahnhofes statt. Beginn ist um 17.00 Uhr. Wieder wird an einer langen Tafel gespeist. Eingeladen sind alle Menschen, die gerne in lockerer, aber stilvoller Atmosphäre zusammen ein Mahl einnehmen wollen. Einzige Bedingung ist, sich ganz in weiß zu kleiden. Ob extravagant, witzig, skurril oder einfach ganz klassisch, das bleibt jedem selbst überlassen - nur weiß sollte es sein. Für die passende akustische Stimmung wird erneut die Liveband Himmelsstürmer sorgen. Ihre Lieder reichen vom stimmungsvollen Rock bis zu gefühlvollen Balladen.

Am 08.09.2023 kommt in diesem Jahr wieder eine hochkarätige Kabarettaufführung in der hessenweiten Reihe „Hör-mal im Denkmal“ ins Haus. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr.

Auch am Tag des offenen Denkmals am 10.09.2023 wird unser Bahnhofsgebäude in der Zeit von 14 bis 17 Uhr wieder präsentiert und Führungen angeboten.

Das Märchentheater am Märchenlandweg hat in Hümme Tradition und ist auch in diesem Jahr zu Gast. Das Spielraum-Theater Kassel zeigt das Stück „Die abenteuerliche Geschichte eines Hasen“ am 05.10.2023. Eingeladen sind alle Kinder ab 4 Jahren. Beginn ist um 16.00 Uhr.

Zu einem Konzertabend im Rahmen unserer Geburtstagsparty mit der Jazzband VoGiBa laden wir am 06.10.2023 um 18.00 Uhr ein. VoGiBa steht für Vocal, Gitarre, Bass. Eine samtig strahlende Stimme begleitet von einer mit Nylonsaiten bespannten Gitarre und umgarnt von saftigen Basstönen. Die Liveband wird Jazzsongs und Chansons darbieten und sich dem Repertoire von Tom Waits, Holly Cole, Youn Sun Nah oder den Bee Gees als auch Jimi Hendrix widmen.

Ein Auftritt der Band „The Psycho Juniors - the bates tribute project“ ist für den 27.10.2023 um 19.30 Uhr geplant. The Bates! Die 90er Jahre! Was für eine Zeit, so viele Erinnerungen. Eine erfolgreiche Band mit einem charismatischen Sänger und seiner unnahbaren Stimme. Um an die Songs zu erinnern, versucht eine nordhessische Band - The Psycho Juniors – mit Leidenschaft ihren Beitrag dafür zu leisten.

Zu einer Live-Reportage unter dem Motto „Kanada & Alaska – Into the wild“ mit dem bekannten Reisejournalisten Pascal Violo lädt das Generationenhaus am 17.11.2023 ein. Beginn ist um 19.30 Uhr. Wilde Natur, Freiheit und Abenteuer, Begegnungen mit Bären, Elchen, Walen und Nordlichtern, die am Himmel tanzen. Die Sehnsucht nach dem Abenteuer inmitten dieser gewaltigen Natur führte den Reisejournalisten Pascal Violo in den hohen Norden Amerikas. Er nimmt seine Besucher mit auf eine Reise voller Abenteuer durch die letzte große Wildnis im hohen Norden Amerikas. Es erwartet unsere Gäste ein informativer und unterhaltsamer Abend.

Eine weitere Vernissage mit Konzert ist für den 24.11.2023 ab 19.00 Uhr geplant. Der Schwerpunkt des Hobbyfotografen Jürgen Willand, der in Wesertal wohnt, liegt in der Natur- und Landschaftsfotografie. Impressionen der herrlichen Weserlandschaft und der Natur möchte er so zeigen, wie er sie täglich sehen und erleben darf. Doch auch Portrait- und Tierfotografie, Nacht- und Makroaufnahmen, sowie Minimalismus und Fine Art ergänzen sein Portfolio.

Musikalisch begleitet wird die Ausstellungseröffnung von der Jazzcombo der Musikschule Hofgeismar, die ein fester Bestandteil des Hümmer Kulturprogramms ist. Die Combo wird an diesem Abend wieder altbewährt Jazz, Blues, Rock und mehr präsentieren.

Den Abschluss des Kulturprogramms 2023 bildet wieder eine Veranstaltung für Kinder. Am 20.12.2023 um 15 Uhr wird die Sängerin Patricia Prawit die Kinder (von der 1. bis zur 4. Klasse, aber auch ältere Kinder sind gern gesehen) mitnehmen auf eine sagenhafte Reise in den Fabelwesen Wald und musikalisch von Ritter Rost erzählen. Welches Kind kennt nicht den Ritter Rost, der zu viel Angst hat und sich lieber mit der Zeitung auf dem Klo einschließt oder sich mit seinem Teddy ins Bett verkriecht, um nicht als Ritter auftreten zu müssen? Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Der Betreiberverein des Generationenhauses hat auch für das Jahr 2023 wieder ein vielseitiges Programm für Gäste aller Altersgruppen zusammengestellt. Es ist bestimmt für jeden etwas dabei und der Verein freut sich auf Besucher und Besucherinnen aus Hümme und der Region!

Jahresabschlussfeier im Generationenhaus Bahnhof Hümme

Kirchspiel Hümme

Foto: Christin Schmidt, Kirchenbüro Nordspitze

Anfang Dezember veranstaltete das Kirchspiel Hümme im Generationenhaus Bahnhof Hümme eine Jahresabschlussfeier für die Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen. Teilgenommen haben die Organistin Irina Tichonov, die Verwaltungsassistenz im Kooperationsraum Nordspitze Christin Schmidt, der Gemeindereferent für die Kinder- und Jugendarbeit Lucas Liebske, Mitglieder des KiGo-Teams aus Sielen, Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus Eberschütz und Sielen, Frau Pfarrerin Claudia Wilke sowie Mitglieder der Kirchenvorstände aus den vier Gemeinden. Es wurde gemeinsam gesungen und gegessen. Das Mitbringbuffet war ohne nähere Absprachen wieder einmal großartig und sehr vielseitig. Interessante Gespräche gehörten an diesem Abend natürlich ebenfalls dazu. Frau Pfarrerin Wilke verteilte anschließend Geschenke an die Anwesenden. Das Generationenhaus lieferte das passende adventliche Ambiente mit geschmücktem Christbaum im Foyer und Weihnachtsdeko auf dem Klavier. Zum Abschluss entstand ein schönes Gruppenbild. Die Kirchenvorstände und Pfarrerin Wilke bedanken sich bei allen Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen in Eberschütz, Hümme, Sielen und Stammen für die im Jahr 2022 geleistete Arbeit, die durch die Corona-Einschränkungen nicht immer ganz einfach war. Doch gemeinsam wurde wieder viel erreicht und es gibt auch schon neue kreative Ideen und gute Pläne für das Jahr 2023.
Bericht: Dirk Altmann, KV Hümme

Überdachte Aktionsfläche nimmt Gestalt an

Generationenverein Hümme, November 2022

Trotz der frostigen Temperaturen haben es sich kürzlich einige unerschrockene Freiwillige nicht nehmen lassen und die Fläche für die überdachte Aktionsfläche in Eigenleistung vorbereitet. Das historische Pflaster musste aufgenommen und somit ausgebaut werden. Die Stadt Hofgeismar stellte hierfür durch den Bauhof Container für den Abtransport zur Verfügung. Durch viele fleißige Hände konnte die Aktion schnell beendet werden. Im Anschluss wärmten sich die Bauhelfer*innen im neu eröffneten Kunstatelier. Für die Verpflegung sorgten in bewährter Weise Inge Seidenstücker und Erika Lauterbach-Nissen.

 

Foto: Erika Lauterbach-Nissen

 


Die älteren Berichte sind im Archiv.