Vietnam - Ein Land mit vielen Gesichtern

Digitaler Lichtbildvortrag mit Reiner Kerner

am Freitag, 16. November, um 19 Uhr

im Generationenhaus Bahnhof Hümme

Traumhafte Städte, überwältigende Landschaften, freundliche Menschen und die schicksalshafte Geschichte Vietnams ziehen Touristen magisch an. Auf unserem Reiseweg, der uns von Hanoi über die Halong Buch, die Bergregion Sapa mit den buntgekleideten Bergvölkern, dem Küstenort Da Nang und der alten Kaiserstadt Hue führt, erleben wir viele Geschichten.


Es geht weiter nach Ho Chi Minh Stadt, dem ehemaligen Saigon und dem Cu Chi Tunnelsystem der vietnamesischen Soldaten. Das Mekongdelta im Süden von Vietnam bildet den Abschluss der virtuellen Reise.


In dem live kommentierten HDAV Vortrag können die Zuschauer sich von der Vielfalt des Landes durch grandiose Bilder, Filmsequenzen und original Töne beeindrucken lassen und Vietnams Besonderheiten, wie zum Beispiel das Wasserpuppentheater, entdecken.

Der Eintritt beträgt 6 Euro.   

Kabarett und Jazz vom Feinsten im Generationenhaus

Das ideale Weihnachtsgeschenk: Karten im Vorverkauf


Das Kulturprogramm für das Jahr 2019 steht und es wird wieder ein bunter Mix aus Kabarett, Musik, Theater, Reiseberichten, Lesungen und Kunstausstellungen im Generationenhaus geboten. Für die kostenpflichtigen Veranstaltungen des ersten Halbjahres können die Tickets bereits jetzt im Ticketshop der Stadt Hofgeismar http://tickets.hofgeismar.de oder in der Tourist-Info am Marktplatz erworben werden.


 

 

 

So kommt Bernd Gieseking auch im nächsten Jahr wieder mit seinem satirischen Jahresrückblick „Ab dafür“ am Freitag, 15. Februar um 20 Uhr ins Generationenhaus.

 

Karten im Vorverkauf kosten 15 Euro zzgl. Systemgebühr.

 

Foto: Britta Frenz


Ein Jazzkonzert vom Feinsten gibt es am Samstag, 02. März um 20 Uhr im Bahnhof. Der Stern nennt sie „die neuen jungen Gesichter des deutschen Jazz“ und in der Tat sorgt triosence seit einigen Jahren für Furore in der Fachpresse: „Der neue Meilenstein in Sachen Jazztrio“, „Klangtipp und Exempel für musikalische Dreieinigkeit“, „Ein unter die Haut gehendes Highlight“ , „Die neuen Helden“ oder „Bei der Musik geht auch bei uns im Westen die Sonne auf“ …lauten nur einige Reaktionen namhafter Magazine zu triosence.


Ob in Brasilien, Taiwan oder im Mutterland des Jazz, in den USA – überall, wo die drei Musiker von triosence bislang aufgetreten sind, ließen sie ein begeistertes Publikum zurück. Aber auch mit seinen CDs hat das deutsche Trio um Pianist Bernhard Schüler immensen Erfolg. Seit Entstehung der Band im Jahr 1999 hat triosence in Deutschland so ziemlich alles abgeräumt, was es an Jazzpreisen zu gewinnen gibt.


Die melodiebetonte Mischung aus Jazz, Fusion, Folk und World Music überzeugt nicht nur Kenner, sondern auch jene, die mit Jazz bislang wenig anfangen konnten. Die Gleichberechtigung der Instrumente sowie die Stärke und Klarheit ihrer Melodien zeichnet die Musik des Trios vor allem aus. So hat die Band über die Jahre einen unverwechselbaren eigenen Stil entwickelt, den sie selbst als „songjazz“ bezeichnet.


Im Vorverkauf gibt es Karten für 25 Euro zzgl. Systemgebühr.

Sondertermin Fotoausstellung Carlsbahn

am Sonntag, 25. November, 14 - 16 Uhr
im Generationenhaus Bahnhof Hümme


Die großformatigen Bilder aus Diethart Rindermanns Fotokurs „Carlsbahn, Bilder einer Spurensuche“ werden im Generationenhaus präsentiert. Von der  Friedrich-Wilhelms-Nordbahn in Hümme ging es auf dem hohen Damm nach Stammen und Trendelburg, wo das gefällige Bahnhofsgebäude erhalten geblieben ist. Wesersandstein ist bis heute ein begehrter Rohstoff, und so erschloss die Bahn auch die Steinbrüche mit einem Anschluss, bevor sie im Deiseler Tunnel verschwand – heute von Radfahrern im Sommer frequentiert. Elegant überspannt der Holzapeviadukt den kleinen Fluss des Reinhardswaldes, die Holzape. Das Rittergut Wülmersen war gleichfalls mit einem Anschlussgleis erschlossen. Am Bahnhof Helmarshausen vorbei fuhr die Bahn nach Carlshafen – an der Stelle des stattlichen Bahnhofs steht heute die Marie-Durand-Schule.

Am Sonntag, 25. November ist das Generationenhaus nachmittags geöffnet, damit man sich die Bilder einmal in Ruhe anschauen kann. Um 15.00 Uhr wird zudem der Film von der Ausstellungseröffnung gezeigt. Es besteht Gelegenheit, mit einem der Fotografen ins Gespräch zu kommen.

Der Eintritt ist frei.

Backkurs für Kinder: Backen – Verpacken - Verschenken

am Donnerstag, 29. November 2018, von 16.30  - 19.30 Uhr

im Generationenhaus Bahnhof Hümme


In der Reihe „Topfgucker“ – ran an den Herd können Kinder zwischen 8 und 14 Jahren am Donnerstag, 29. November bei einem Backkurs im Generationenhaus Bahnhof Hümme mitmachen. Mit Kursleiterin Christiane Meyer-Hozak backen die Kinder leckere Kleinigkeiten und genießen diese gemeinsam.  Oder sie verpacken diese und überraschen Andere mit kleinen Geschenken aus der Küche, natürlich nicht ohne vorher zu probieren! Ganz nebenbei lernen die Kinder den Umgang mit den Küchengeräten und einiges über unsere Lebensmittel und ihre Herkunft. Die Teilnehmer werden überrascht sein, wie viel Spaß in der Küche möglich ist.

Das Seminar geht  von 16.30  - 19.30 Uhr und kostet 11 € zuzgl. 4,50 € Lebensmittelumlage. Anmeldungen bei der vhs unter Tel. 0561 1003 1681 oder im Internet unter www.vhs-region-kassel.de.

Jazz-Konzert - Jazz-Combo der Musikschule Hofgeismar

am Freitag, 30. November 2018, um 19.30 Uhr
im Generationenhaus Bahnhof Hümme

Nach den tollen Jazz-Abenden der Vorjahre wird die Jazz-Combo der Hofgeismarer Musikschule  erneut im Generationenhaus Bahnhof Hümme aufspielen. Am Freitag, 30. November um 19.30 Uhr sollen unter dem Motto „WE GET THE BLUES“ nicht nur die Kenner des Jazz angesprochen werden.


Die Jazz-Combo der Musikschule Hofgeismar unter der Leitung von Hans-Jürgen Stier, die sich bei vielen Anlässen in der Region und darüber hinaus einen Namen gemacht hat, präsentiert an diesem Abend Jazz, Blues, Rock und mehr. Dabei kommen die Liebhaber traditioneller Titel wie dem "Basin Street Blues" oder „A String Of Pearls“  genauso auf ihre Kosten wie Anhänger des Rock-Jazz mit "On Broadway". Bekannte Film-Titel wie "Tangerine" oder „Mission Impossible“ garantieren beste Stimmung.


Die Besetzung besteht aus ehemaligen Schülern, Freunden und Lehrkräften der Musikschule. Im großen Saal des Generationenhauses soll eine Mischung aus Konzert- und Club-Atmosphäre entstehen, was durch die Bewirtung mit Getränken unterstützt wird.

Der Eintritt ist frei.

Edison, das Rätsel des verschollenen Mauseschatzes

Torben Kuhlmann liest aus seinem neuen Buch
am Montag, 3. Dezember 2018, um 18.00 Uhr
im Generationenhaus Bahnhof Hümme

Torben Kuhlmann liest aus seinem Kinderbuch und alle Erwachsenen sind begeistert! Dazu gibt es projizierte Bilder, Trailer und ein Live-Gemälde.

Die Mäusewelt hat sich verändert, kluge Mäuse studieren an Mäuseuniversitäten. Wissbegierig verfolgen sie die Erfindungen der Menschen. Dank einer alten vergilbten Tagebuchnotiz seines Urahns erfährt der junge Mäuserich Pete von einem Schatz, der auf dem Meeresgrund verschollen sein soll. Mit Hilfe seines Mäuseprofessors setzt er nun alles daran, diesen Schatz zu bergen. Die beiden erleben nicht nur ein fantastisches Abenteuer, sondern machen dabei auch eine Entdeckung, die die Menschheit für immer erleuchten wird.

Torben Kuhlmanns große Begeisterung für Abenteuergeschichten führt ihn diesmal unter den Meeresspiegel. Dem Betrachter erschließen sich komplett neue Bildwelten. Der dritte Band der Mäuseabenteuer ist eine konsequente Weiterführung von Kuhlmanns Illustrationskunst.

Torben Kuhlmann ist ein grandioser Geschichtenerzähler, dessen Begeisterung für den Pioniergeist mutiger Mäusehelden sich in seiner unvergleichlichen Illustrationskunst spiegelt. Er hat etliche renommierte Preise bekommen, und steht auf der Spiegel-Bestseller-Liste.

Für Großeltern, Eltern und Kinder ab 6 Jahren.
 
Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Bildungsberatung im Generationenhaus in Hofgeismar-Hümme

Jeweils am ersten Freitag im Monat - also wieder am Freitag, 7. Dezember - von 15:00 – 17:00 Uhr

 

Wer sich beruflich verändern möchte, in das Berufsleben einsteigen oder zurück kommen möchte, kann im Generationenhaus Bahnhof Hümme Beratung und Begleitung erhalten und sich über Finanzierungsmöglichkeiten für seine Weiterbildung informieren. Die Bildungsberatung im Rahmen des Hessencampus ist vertraulich, kostenfrei, trägerübergreifend, unabhängig und kann in Stadt und Landkreis Kassel an verschiedenen Orten wahrgenommen werden.

Jeweils am ersten Freitag im Monat steht Peter Brockmann im Generationenhaus Bahnhof Hümme, Tiefenweg 12, in der Zeit von 15:00 – 17:00 Uhr für Gespräche rund um die Berufsplanung und Weiterbildungsideen zur Verfügung. Eine Bildungsberatung kann auch zu anderen Terminen dort vereinbart werden. Es empfiehlt sich vorab einen Termin zu vereinbaren: E-Mail: p.brockmann@bildungsberatung-region-kassel.de.

Weitere Informationen: www.bildungsberatung-region-kassel.de oder 0561-1003-3202

Kinderchor „Buntes Wir“

jeden Mittwoch um 16.30 Uhr im Generationenhaus Bahnhof Hümme

 

Im  Kinderchor „Buntes Wir“ gibt es einmal in der Woche gemeinsam Spiel und Spaß. Jeden Mittwoch um 16.30 Uhr treffen sich die Jungen und Mädchen ab fünf Jahren im Generationenhaus Bahnhof Hümme. In einer Stunde werden spielerisch Lieder eingeübt, die auch mit entsprechender Bewegung Freude machen und leicht zu lernen sind. Der Kinderchor wird von der Musikschule Hofgeismar betreut, die auch eine qualifizierte Chorleitung durch Dorothea Kröger sichergestellt. Ehrenamtlich wird der Chor zudem von Anja Altmann betreut. Gerne können auch noch weitere Kinder, die Spaß am Singen haben, dazukommen.

Frühstück im Generationenhaus Bahnhof Hümme

Jeden Dienstag (außer der 2. im Monat und an oder nach Feiertagen)


Das offene Frühstück im Generationenhaus Bahnhof Hümme erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Jeden Dienstag (außer der 2. im Monat und an oder nach Feiertagen) wird mit Freunden, Nachbarn und Gleichgesinnten in geselliger Runde gespeist. Das Frühstück ist inzwischen so beliebt, dass der 17. April schon ausgebucht ist.


Eine Teilnahme am Frühstück ist nur nach Anmeldung möglich. Anmeldungen werden bis Montags 11 Uhr entgegen genommen. 05675-251 98 71

Offener Treff jetzt jeden Tag geöffnet

Nette Menschen treffen, plaudern, spielen, stricken...

Jede/r ist herzlich willkommen!

 

Liebe Besucher und Interessierte,

das Generationenhaus Bahnhof Hümme startet ab Juni 2017 mit neuen Öffnungszeiten und Angeboten. Wir laden Sie herzlich ein in unserem offenen Treff vorbeizukommen.

 

In lockerer Atmosphäre haben Sie die Möglichkeit sich zu verschiedenen Themen auszutauschen, an Angeboten teilzunehmen, die wechselnden Ausstellungen des Hauses und den denkmalgeschützten Bahnhof zu besichtigen. Oder schmökern Sie einfach nur bei einer Tasse Kaffee in einem Buch.

Bei uns können Kontakte geknüpft und gepflegt werden, voneinander gelernt, mitgemacht und zugesehen werden.

Lassen Sie uns den Bahnhof gemeinsam beleben und gestalten.

Wir freuen uns auf Sie!

Das Team vom Generationenhaus Bahnhof Hümme

Öffnungszeiten Offener Treff


Mo.,  13 - 16.00 Uhr
Di.,     9 - 16.00 Uhr
Mi.,   12 - 17.00 Uhr
Do.,  15 - 17.00 Uhr
Fr.,    14 - 17.00 Uhr