Programm für Kinder & Jugendliche September 2021

im Generationenhaus Bahnhof Hümme
Donnerstag, 2.09. Kindertreff mit Vera ab 6 Jahre 15:30-17 Uhr
Samstag, 4. + 11.09. WaldKindertreffen im Zahlenwald 10-12 Uhr
Samstag, 4.09. WaldKindertreffen „Labyrinthbau“ 6-10 Jahre 13-17 Uhr
Sonntag, 05.09. KULTUR4YOU Graffiti 11-16 Jahre 12-18 Uhr
Donnerstag, 09.09. Kindertreff im Wald 6 - 10 Jahre 15-17 Uhr
Samstag, 11.09. KULTUR4YOU: LandART – Kunst in der Natur 9-16 Jahre 13-17 Uhr
Donnerstag, 16.09. TeenieTreff: ab 8 Jahre 15:30-17 Uhr
Samstag, 18.09. PAPAmobil – Vater-Kind-Aktion ab 4 Jahre 14-18 Uhr
Sa-So. 18.-19.09. KIDS POWER ab 6 Jahre 9:30-12:30 Uhr
Sa-So, 18.-19.09. GIRL POWER 10-16 Jahre jeweils von 14-18 Uhr
Do, 23.09. Kindertreff mit Vera ab 6 Jahre 15:30-17 Uhr
Fr, Sa, So, 24.-26.09. Bulliwood – generationenübergreifendes Filmprojekt (Teil1)

Mittwoch, 6.10. Filmvorführung von Bulliwood      17-18:30 Uhr
Do, 30.09.  TeenieTreff: ab 8 Jahre   15:30-17 Uhr

 

Im September lädt das Generationenhaus Bahnhof Hümme zu vielen verschiedenen Veranstaltungen ein: So können z. Bsp. Erstklässler am 4. und 11. September spielerisch Mathe im Wald lernen. Auch die beliebten Teeni- und Kindertreffen sowie die Waldkindertreffen finden wieder statt. Am Wochenende vom 18.-19. September findet erstmalig ein Selbstbehauptungskurs für Kinder ab 6 Jahren am Vormittag statt und am Nachmittag für Mädchen ab 10 Jahren. Im Rahmen des Projekts KULTUR4YOU findet am 4.09. ein Graffitikurs mit der Streetart-Künstlerin LEO aus Kassel statt sowie ein LandART-Workshop – Kunst in der Natur am 11.09. Die genauen Infos können Interessierte auf der Website des Generationenhaus bekommen oder unter der Mail botschaft@generationenhaus-huemme.de anfordern.

 

Download
Programm September 21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 197.4 KB
Download
Anmeldungsformular September 21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 120.5 KB

Download
Kultur4you Programm September 21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 178.5 KB
Download
Kultur4you Anmeldeformular Programm Sept
Microsoft Word Dokument 46.9 KB

Kiwi oder Kapsel? Klartext zu Nahrungsergänzungsmitteln

am 30. September um 15 Uhr

im Generationenhaus Bahnhof Hümme


Ob Magnesium für sportlich Aktive oder Gelenkmittel für schmerzende Knie: Pillen und Pülverchen zur Nahrungsergänzung werden Verbrauchern mit vollmundigen Gesundheitsversprechen angepriesen. Doch wem nützen Nahrungsergänzungsmittel tatsächlich und wann ist die Einnahme eventuell riskant? Das erklärt eine Expertin der hessischen Verbraucherzentrale in einem Kurzvortrag am 30. September um 15 Uhr im Generationenhaus Bahnhof Hümme. Beim anschließenden Gespräch können die Teilnehmenden Fragen stellen und erfahren, welche Tricks manche Anbieter nutzen, um ihre Produkte als unverzichtbar darzustellen.
Interessierte können sich zum kostenlosen Vortrag bis zum 27.09. anmelden unter 05675-2519871 oder botschaft@generationenhaus-huemme.de

Stefan Becker spielt und erzählt vom „tapferen Schneiderlein“

am Donnerstag, 7. Oktober um 16 Uhr

im Generationenhaus Bahnhof Hümme

 

Generationenhaus Bahnhof Hümme und Deutsche Märchenstraße präsentieren:

 

Fotos: Jutta Damaschke

 

Das Generationenhaus Hümme lädt alle Kinder ab 4 Jahren und natürlich auch Erwachsene am Donnerstag, 7. Oktober zu einer Aufführung des Spielraum-Theaters Kassel ein. Stefan Becker, der schon öfter im Generationenhaus zu Gast war, wird von den Abenteuern des tapferen Schneiderleins erzählen.

Ein kleiner Held macht sich auf in die große Welt, um mit List und einer gehörigen Portion Glück, alle zu bezwingen: die Fliegen, die Riesen, ein Einhorn, ein Wildschwein und nicht zu vergessen den König.

Eine spannende und auch komische Geschichte, gespielt und erzählt von Stefan Becker. Alles ist verwandelbar, und so lassen sich im Nu aus Tischen Hockern und Kleidungsstücken aus der Änderungsschneiderei Berge und Höhlen bauen. Aus einem Stock werden ein Schwert, ein Einhorn und ein Wildschwein. Und die Stehlampen werden mal Bäume sein und mal die Riesen spielen. Ganz im Sinne der berühmten Brüder Grimm wird hier die Erzählung in den Mittelpunkt gerückt und mit wenigen, pointiert eingesetzten Mitteln die Fantasie der kleinen und großen Zuschauer freigesetzt.  Ist der Schauspieler eben noch der Schneider, der sich über sein Musbrot freut, so verwandelt er sich in Sekundenschnelle in einen hungrigen Fliegenschwarm, der über eben dieses Musbrot herfällt.

Selbstverständlich wird mit wenigen Abweichungen in Grimmscher Originalsprache gespielt und das Märchen schlägt sich eindeutig auf die Seite der Kleinen und Schwachen und macht Ihnen Mut, ihr Leben in die Hand zu nehmen.


Die Veranstaltung beginnt am 7. Oktober um 16 Uhr. Da Corona bedingt nur eine begrenzte Besucherzahl möglich ist, bitten wir um Anmeldung im Büro des Generationenhauses unter Tel: 05675 2519871 oder office@generationnehaus-huemme.de. Der Eintritt kostet 6 Euro.


Der Generationenverein und die Deutsche Märchenstraße laden gemeinsam zu einem märchenhaften Nachmittag im Bahnhof in Hümme ein.


Regelmäßig stattfindende Veranstaltungen


Hausaufgabenbetreuung

im Generationenhaus Bahnhof Hümme

Montag und Mittwoch ab 15 Uhr
weitere Tage nach Bedarf

 

• alle Klassen
• alle Fächer
• kleine Gruppen
• individuell
• einzigartiges Lerntraining
• mit Spaß & Freude
• kostenfrei

 

Download
Flyer Hausaufgabenbetreuung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 294.1 KB